27.01.2014

Richard Laymon - Das Spiel


'Eines Tages erhält die junge Bibliothekarin Jane einen Fünfzig-Dollar-Schein und die Aufforderung, sich an einem ominösen „Spiel“ zu beteiligen: Wenn sie jeweils mitternachts eine bestimmte Aufgabe löst, dann verdoppelt sich ihre Belohnung. Sie macht mit. Die ersten Aufgaben sind noch leicht, doch sie werden härter – bis es kein Zurück mehr gibt: Das „Spiel“ artet zu reinstem Terror aus ...'


Mehr kann ich euch zu diesem Buch nicht verraten. Das Buch lebt von den Spielen und den verschiedenen Begegnungen die Jane macht. Es ist aus personaler Sicht geschrieben, was mir sehr gut gefallen hat.


Meine Meinung

Wie ich oben schon erwähnte: Das erste Plus ist die personale Sicht. Es passt hier so gut. Man kann sich in das Gefühlsleben von Jane einfinden und gruselt sich genauso wie sie.
Außerdem ist Das Spiel das erste Buch, das mich tatsächlich gegruselt hat. Es ist einfach so unglaublich spannend geschrieben. Ich hatte das Gefühl, das es mich so richtig in seinen Bann gezogen hat, ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Wenn ich das letzte Drittel im Dunkeln gelesen hätte, wäre ich wahrscheinlich an einem Herzinfarkt gestorben, weil ich das, was sich in diesem verdammten Haus befand nie nie nie NIE! erwartet hätte. Wenn es um Horror oder Thrill geht, ist Laymon eindeutig mein Lieblingsautor geworden und könnte es fast schaffen McFadyen abzulösen. Natürlich kann man beide nicht vergleichen, aber was Unerwartetes, Ekel und Grauen angeht, hat Laymon die Nase hier eindeutig vorn.
Kein einziges Manko hat mich hier gestört.

Fazit

Mit viel Fantasie und ohne Angst vor unerwartetem Ekel ist Das Spiel auf jeden Fall etwas für euch! Ich weiß nicht, ob man sich so krass gruselt, wenn man nicht so viel Fantasie hat. Ich bin einfach ein Mensch, der sich beim Lesen immer alles richtig vorstellt und wahrscheinlich ist das auch des Öfteren mein Verhängnis.



♣ ♣ ♣ ♣ ♣

1 Kommentar:

KreaMa hat gesagt…

Das Buch steht auch noch auf meinem SUB, nach deiner Rezi werde ich es mir wohl gleich als nächstes vornehmen. Vielen Dank!