07.08.2014

Bücher tauschen statt kaufen

Hallo meine Lieben, wie ich in letzter Zeit festgestellt habe, steigen meine Besucher- und Followerzahlen kurioser Weise relativ schnell an, worüber ich mich selbstverständlich sehr freue und weshalb ich mir dachte, ich stelle euch noch einmal eine Seite vor, die ich vor ein paar Tagen selbst entdeckt habe.

Diese Seite heißt Tausch-Buecher.de

Auf besagter Seite kann man sich, ähnlich dem Prinzip von Tauschticket.de, Bücher, CDs und DVDs ertauschen.
Der Unterschied hier ist aber, dass man für das Tauschen auf Tausch-Buecher.de keine Gebühr zahlen muss, was mir den Anreiz gegeben hat, mich dort anzumelden.

Vorab schon mal: nein, ich bekomme nichts dafür, dass ich euch diese Seite vorstelle, weder Geld, noch Punkte.

So, da wir das nun auch geklärt haben, erzähle ich euch mal, wie es auf Tausch-Buecher.de so funktioniert:
Das Prinzip ist relativ simpel. Man sucht sich per Suchfunktion oder über die Bücherliste ein Buch und kann dann, wenn man es anklickt, sehen, ob es zum Tausch freigegeben ist, oder nicht.
Wenn es freigegeben ist, steht immer dabei, wie viele Punkte derjenige dafür haben möchte.
Fordert man dieses Buch nun an, wandern die eigenen Punkte (angenommen, der Tauschpartner hatte 2 Punkte angegeben) zum Punktekonto des Besitzers des Buches.
Man kann nach diesem Prinzip auch selbst Bücher, CDs oder DVDs einstellen. Was man auch tun kann, ist Bücher, CDs und DVDs einstellen, die man noch nicht zum Tausch freigeben will, weil man sie erst noch zu Ende lesen, hören oder ansehen möchte.

Wenn man sich bei Tausch-Buecher anmeldet, bekommt man als eine Art Dankeschön 5 Punkte gutgeschrieben. Man kann sich keine Punkte kaufen und auch sonst nicht erwerben, außer über das Bücher- oder Medientauschen. Man kann allerdings Freunde über deren Emailadresse einladen und bekommt, wenn diese 2 Tauschaktionen vollendet haben, 3 Punkte gutgeschrieben und zwar für jeden.

Ich habe auf dieser Seite schon viele schöne Bücher entdeckt wie zB Karin Slaughters Tote Augen bzw Letzte Worte, Terry Pratchetts Die Farben der Magie oder Charlaine Harris' Ball der Vampire.
Leider habe ich mir vor ein paar Tagen Cry Baby von Gillian Flynn angefordert, aber der Besitzer des Buches scheint schon eine Weile nicht mehr online gewesen zu sein, weshalb er meine Anforderung nicht bestätigen kann.

Das Gute hieran ist, dass man seine Punkte nicht verliert, wenn das Gegenüber nicht antwortet, sondern eine bestimmte Anzahl von Tagen einstellen kann, ich zum Beispiel habe 7 gewählt, nachdem das Angebot wieder zurückgezogen wird und man seine Punkte wiederbekommt.
Spätestens nach 10 Tagen geschieht dies automatisch.
Ich habe die Hoffnung, dass ich meine Punkte wiederbekomme, bevor der Besitzer den Tausch annimmt, damit ich mir Pratchetts Farben der Magie anfordern kann. :D


Vielleicht hat ja einer von euch Lust, sich dort anzumelden, es ist wirklich eine schöne Seite, nur leider noch ein wenig unbekannt. Und wenn jemand möchte, kann er mir auch gern seine Emailadresse zukommen lassen, damit ich ihn einlade und er mir so zu ein paar Punkten verhilft. ;D


Kommentare:

Nelly hat gesagt…

Hallöchen :)
Bin gerade auf deinen Blog aufmerksam geworden und gleich Leserin geworden.

War selbst eine ganze Weile bei Tauschticket, bis es eben kostenpflichtig wurde. Leider habe ich nie genug Tickets, da ich mich so schwer von meinem Zeug trennen kann :)


Viele liebe Grüße
Und ein schönes Wochenende
Nelly von http://nellysleseecke.blogspot.de/

Jessy hat gesagt…

Hallo Nelly, super schön von dir, direkt Leser zu werden, danke dafür. (:

Ja, dass man Gebühren zahlen muss, ist bei Tauschticket wirklich ein großes Manko. Umso besser, dass es eine Seite wie Tausch-Buecher.de gibt, bei der so etwas entfällt. (:

Missi hat gesagt…

Hej!
Ich wüde mich sehr über eine Einladung freuen, das Konzept klingt echt spannend :)

Meine Mailadresse: missi[at]himmelsblau[.]org

Liebe Grüße,
Missi