11.05.2012

Stieg Larsson - Verdammnis

  • Autor: Stieg Larsson
  • Titel: Verdammnis
  • Taschenbuch, 765 Seiten
  • Verlag: Wilhelm Heyne Verlag (www.heyne.de)
  • ISBN: 3-453-43317-3
  • Erschienen: 08/2008 
  • Preis: 9,95€  
  •  
'Ein ehrgeiziger junger Journalist bietet Mikael Blomkvist für sein Magazin „Millennium“ eine Story an, die skandalöser 
nicht sein könnte. Amts- und Würdenträger der schwedischen Gesellschaft vergehen sich an jungen russischen 
Frauen, die gewaltsam ins Land geschafft und zur Prostitution gezwungen werden. Als sich Lisbeth Salander in die 
Recherchen einschaltet, stößt sie auf ein besonders pikantes Detail: Nils Bjurman, ihr ehemaliger Betreuer, scheint in 
den Mädchenhandel involviert zu sein. Wenig später werden der Journalist und Nils Bjurman tot aufgefunden. Die 
Tatwaffe trägt Lisbeths Fingerabdrücke. Sie wird an den Pranger gestellt und flüchtet. Nur Mikael Blomkvist glaubt an 
ihre Unschuld und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Seine Nachforschungen führen in Lisbeths Vergangenheit. Eine Vergangenheit, die ihn bald das Fürchten lehrt.'


Verdammnis spielt dieses Mal ebenfalls wieder in Schweden, wie auch Verblendung. Allerdings geht es, wie oben zu lesen ist, nicht mehr um Harriet Vanger, welche jedoch trotzdem ab und zu auftauchen und genannt werden wird. Es geht vielmehr um die Geschichte des skandalträchtigen Mädchenhandels in Schweden. Der Journalist Dag Svensson bietet Mikael Blomkvist eine Ausarbeitung der besonderen Art an: zusammen mit seiner Partnerin Mia Bergman, die über das Thema Zwangsprostitution promoviert, recherchiert er schon eine geraume Weile und findet dabei heraus, das die Kunden dieser Mädchen bis in die höchsten Stellen der Gesellschaft aufragen. Lisbeth Salander bekommt dies heraus, was nicht gerade schwer ist, da sie sich Zugang zu sämtlichen Computern verschaffen kann, auf die sie gerade Lust hat. Und der Laptop von Mikael steht ja sowieso schon unter ihren Fittichen. Also beginnt sie, ebenfalls zu recherchieren und findet heraus, dass ihr ehemaliger Betreuer Nils Bjurman ebenfalls in diesen Handel verstrickt ist. Nach einer Weile verabredet sich Mikael mit Dag und Mia zum Abendessen, da dieser ein wichtiges Detail, das noch nicht in seinem Bericht steht und für alle nachfolgenden Geschehnisse und Schwierigkeiten verantwortlich ist. 
Dag und Mia werden erschossen und kurz danach ebenfalls Bjurman, der ehemalige Betreuer von Lisbeth. Als die Fingerabdrücke von Lisbeth auf der Tatwaffe gefunden werden, beginnt eine Hetzjagd der besonderen Art. Unschöne Details aus Lisbeths Vergangenheit und heutigem Privatleben kommen ans Licht, sämtliche Zeitungen übertreiben und stellen sie als psychopathische Satanisten-Lesbe mit Hängen zum BDSM-Sex dar. Mikael Blomkvist scheint der Einzige, de rnoch zu ihr hält und beginnt mit seine eigenen Ermittlungen, welche nicht gerade auf Wohlwollen seitens der Justiz treffen.


Meine Meinung

Auch hier war es wieder ein wenig anspruchsvoll sich durch das ganze Namenswirrwarr zu kämpfen und herauszufinden, wer dnen jetzt wer ist. Vor allem als die Namen Curt und Dag Svensson auftreten ist man manchmal ein wenig verwirrt, da beide Figuren denselben Nachnamen tragen. An sich lässt sich das Buch sehr schnell und flüssig lesen. Allerdings glaube ich, dass man schnell aus der Geschichte herauskommt wenn man mal 2 Wochen nicht gelesen hat, eben durch diese ganzen Namen und deren Verkabelungen miteinander. 


Fazit

Genauso, wie ich Verblendung geliebt habe, liebe ich Verdammnis. Und, um schonmal vorweg zu greifen: Vergebung hat mir am meisten von dieser Trilogie gefallen. Es lässt sich einfach lesen, hat eine Handlung die von vorn bis hinten so perfekt durchdacht ist, dass ich jedes Mal den Kopf schütteln muss, weil ich die ganze Trilogie so atemberaubend gut fand, dass ich's gar nicht fassen kann. Ich kann dieses Buch nur empfehlen und für den Preis von knapp 10€ ist das wirklich nicht überteuert. Ich bin schon ganz traurig, dass nach Vergebung nichts mehr kommt, da der Autor ja leider schon verstorben ist.


 ♣ ♣ ♣ ♣

Kommentare:

Shadé hat gesagt…

Richtig toller Blog,folge dir nun!du mir vielleicht auch?:)

Caramellacoco.blogspot.com

www.produkttest-coocoo.de hat gesagt…

weiter so ;)

Lady-Pa hat gesagt…

da habe ich jetzt etwas länger gebraucht zum lesen, die schrift ist doch etwas klein :(

Lady-Pa

xoxo

Jessy hat gesagt…

danke für den Hinweis, hab ich direkt geändert. :D